Willkommen beim Krematorium Waldfrieden

Unser Anspruch: Würdevolle Dienstleistung

Das Bestattungswesen ist von Veränderung und Individualisierung gekennzeichnet. Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine Feuerbestattung und eine der vielfältigen Formen der Urnenbeisetzung. Ort der Feuerbestattung ist das Krematorium – Hier verbinden sich hochmoderne Technik und ein würdevoller Umgang mit den Verstorbenen. In Darmstadt erbringt das Krematorium Waldfrieden diese verantwortungsvolle Aufgabe.

Für weitere Informationen zur Feuerbestattung in Darmstadt und für individuelle Fragen zu einzelnen Leistungsangeboten stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Öffnungszeiten

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krematoriums Waldfrieden stehen im Regelfall montags bis freitags von 7:00 bis 17:00 Uhr persönlich zur Verfügung. Für akkreditierte Bestattungsunternehmen gibt es Zutrittsmöglichkeiten an 7 Tagen der Woche rund um die Uhr.

Broschüre

Unsere Informationsbroschüre senden wir Ihnen gerne kostenlos zu. Bitte füllen Sie einfach das Formular aus. Alternativ können Sie sich die Broschüre auch hier herunterladen.

Auftragsformular für Bestattungs­unternehmen

Sie möchten uns mit einer Kremierung beauftragen? Das Auftragsformular können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Das Krematorium Waldfrieden ist eine Darmstädter Einrichtung, die der zeitgemäßen Bestattungskultur gewidmet ist. Bürgerinnen und Bürger aus der gesamten Region Starkenburg können im Krematorium Waldfrieden, das direkt neben dem Darmstädter Waldfriedhof liegt, ihre Verstorbenen einäschern lassen.

In einem stilvoll und konfessionsfrei eingerichteten Andachtsraum können sich Angehörige individuell von der/dem Verstorbenen verabschieden.
 

Feuerbestattung im Wandel der Zeit

Neben der Erd- ist die Feuerbestattung heute als Bestattungsform etabliert. Das war nicht immer so. Zwar verbrannten bereits vor 3000 Jahren die Menschen ihre Toten, doch setzte sich in der Neuzeit die Erdbestattung als übliche Form der Bestattung durch. Erst im 19. Jahrhundert wurde die Feuerbestattung aus hygienischen Gründen wieder eingeführt. Im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts wurde sie in Deutschland der traditionellen Erdbestattung gesetzlich gleichgestellt und 1964 auch von der katholischen Kirche anerkannt. Seither ist eine stetige Zunahme von Feuerbestattungen zu verzeichnen.

Ein Blick in die Geschichte des Krematoriums

Bereits seit 1914 gibt es in Darmstadt ein Krematorium. Es befindet sich auf dem weitläufigen Gelände des Waldfriedhofs und wurde vom Architekten August Buxbaum gestaltet. Zur Jahrtausendwende machten neue immissionsrechtliche Vorschriften einen Neubau erforderlich, der im Januar 2001 in Betrieb genommen wurde.

Das Krematorium Waldfrieden gehört der Wissenschaftsstadt Darmstadt und bietet mit seiner technisch hochmodernen Anlage eine ausreichende Kapazität für den steigenden Bedarf an Feuerbestattungen in Darmstadt und der Region Starkenburg.

Verantwortung und Zuverlässigkeit: Unser Profil

Der Gedanke an ein Krematorium ist für zahlreiche Menschen mit vielen Fragen verbunden. Das Krematorium Waldfrieden fühlt sich zur Information der Öffentlichkeit verpflichtet und macht seine Aufgaben im Sinne ehrlicher Vertrauensbildung jederzeit transparent.

Über die strengen gesetzlichen Vorschriften hinaus werden alle Vorgänge lückenlos dokumentiert und können so jederzeit kontrolliert werden. Die vorbildliche Qualität und Zuverlässigkeit wurde ausgezeichnet: Als eines der ersten Krematorien in Deutschland führt die Darmstädter Anlage das Siegel „Kontrolliertes Krematorium“.

Der Arbeitskreis Kommunaler Krematorien (AKK) bescheinigt damit die hohe ethisch-technische Kompetenz der Arbeit im Krematorium Waldfrieden.